Am Lac du Der - Chantecoq 

Nachdem am Sonntag, den 04.11.2012 der Fotokurs bei der Sababurg zu Ende war, bin ich zu meiner Tochter Uschi in die Eifel, in der Nähe von Aachen gefahren. Es war eine sehr schöne Zeit dort. Dann habe ich mir die Landkarte angeschaut und auch die Wetterkarte und habe mich entschlossen weiter über Belgien zum Lac du Der zu fahren. Der See liegt südöstlich von Paris. Alle Kraniche aus dem Norden und auch vom Osten steuern den Lac du Der an um hier Kräfte für den Flug nach Spanien zu sammeln. Am 08.11.2012 bin ich also auf dem Stellplatz auf der westlichen Seite vom See. Ich war schon im Januar hier, da stand ich alleine hier, jetzt stehe ich mit ca. 25 Mobilen auf dem Platz. Am interessantesten ist es bei Sonnenaufgang und am Abend, wenn die Kraniche laut rufend zum Übernachten zum See kommen.

 

Heute bin ich schon sehr früh am See und die Kraniche starten und fliegen mit lautem Rufen zu den Feldern in der Nähe. Heute ist mein Geburtstag und wo kann man da besser sein, als bei den Vögel des Glücks. Die Sonne geht strahlend auf und auch der Tag wird sonnig. Ich starte nach dem Frühstück und fahre in die Gegend um Kraniche zu beobachten.

 

 

Am nächsten Tag fahre ich quer durch Frankreich mit Ziel Turckheim im Elsaß. Es geht durch Buchenwälder, die gerade bei dem Regen, der eingesetzt hat noch mehr golden strahlen. Es ist herrlich durch die herbstliche Landschaft zu fahren. Natürlich halte ich noch Ausschau und entdecke noch einige Trupps von Kranichen.

 

 

In Turckheim war der Campingplatz geschlossen und ich habe sehr gut vor dem CP gestanden. Nicht weit davon ist die Altstadt, ich habe mir bei einem abendlichen Stadtbummel die beleuchteten Gassen und Ecken angeschaut, aber der Regen hat schon angefangen und ich bin dann in der Früh durch den Schwarzwald nach Hause gefahren. Ich habe mir fest vorgenommen, das Elsaß mit den kleinen Orten nächstes Jahr zu besuchen; so ganz gemütlich.

Jetzt freue ich mich, daß ich wieder zu Hause bin und ich denke Emma auch.

 

bis bald !